• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Vereine > TV Pappenheim > Aktuelles > 
27.6.2022 - 10:39

Himmelfahrtwanderung des TV Pappenheim

Unsere traditionelle Wanderung führte uns dieses Jahr nach Schernfeld. Auf dem Wanderparkplatz am Ortsausgang trafen sich 30 – 40 Wanderer um an diesem schönen, sonnigen Tag wieder neue Seiten unserer Heimat kennenzulernen.

Los ging es zum Ortsrand von Schernfeld, durch das Neubaugebiet und auf ein Hochplateau mit schöner Aussicht. Von dort konnte man bequem ins Altmühltal schauen. Dann führte uns der Weg durch den Wald und wir stiegen auf einem schmalen Weg immer weiter talwärts. Dort trafen wir auf die bekannten Wanderwege Main-Donau- Weg und den Altmühltal- Panoramaweg. Diese führten uns nach Oberhochstätt, wo wir direkt im Ort am Wassertretbecken unsere heißen Füße kühlen durften. Nach einem kurzen Blick über den Lechner- Skulpturenpark in Obereichstätt ging es auf einem schmalen Weg wieder steil bergauf, dem Altmühltal- Panoramaweg folgend, zur längsten aus einem Stück gefertigten Holzbank Deutschlands. (36,5m) Dort gönnten wir uns erst einmal eine Pause und genossen den wunderbaren Ausblick ins Altmühltal.

Im Anschluss marschierten wir straff wieder auf Schernfeld zu. Vorbei ging es an einem Steinbruch und zum Aussichtsgipfel einer ehemaligen Abraumhalde. Die zahlreichen Fitnessgeräte auf dem Weg dorthin luden zur Betätigung ein. Auf dem Gipfel gab es eine sehr schöne Rundumsicht. Doch der Himmel gab Grund zur Sorge. Am schönen blauen Himmel waren immer mehr Wolken aufgezogen, die sich stetig verdunkelten. Aber das Wetter hielt und der Wind schob alles wieder beiseite. Nun kam auch Schernfeld in Sicht und damit unsere Mittags- Einkehr, der Schernfelder Hof.

Das Gasthaus hätte an diesem Tag noch ein paar weitere Wandergruppen vertragen können. Aber wir wurden dort sehr gut versorgt und konnten so nach dem Mittag unseren Weg mit neuen Schwung fortsetzen. Denn nach dem Essen war etwas Besonderes geplant, der Besuch bei dem Schernfelder Künstlerehepaar Graf. Wir waren eingeladen das neue Atelier zu besuchen und bekamen dort eine kostenlose Führung.

Christliche Kunst, aber auch außergewöhnliche Objekte und Installationen für den öffentlichen Raum erwarteten uns, teils als Modell oder in Originalgröße. Verschiedenste Materialien kamen zum Einsatz: Stein, Stahl, Holz, und für die Modelle auch Pappe, Das war alles sehr eindrucksvoll. Da die Führung nun doch etwas länger gedauert hatte mussten wir uns sputen und kürzten auch unsere Wanderung etwas ab. Viele waren froh endlich wieder bei den parkenden Autos zu sein. Sehr zufrieden mit der schönen Wanderung machten sich alle wieder auf die Heimfahrt.

Mittwoch, 01. Juni 2022 23:09 Uhr | Alter: 25 Tage | Dieser Artikel wurde 721 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.