• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Aktuelles > Nachrichten > 
18.11.2018 - 12:17

Vortrag: Interkulturelle Verständigung

Wie funktioniert Integration? Wie können Ängste auf beiden Seiten abgebaut werden?

Förderverein für Kunst und Kultur

Die Referentin Nurdan Kaya, Autorin, Psychotherapeutin und gleichzeitig Leiterin des Instituts für Transkulturelle Verständigung in Augsburg, wird an diesem Abend über den schwierigen Dialog zwischen Menschen verschiedener Herkunft referieren. In dem Vortrag soll aufgezeigt werden, wie kulturelle Unterschiede zu erkennen sind und gezeigt werden, wie man mit ihnen umgehen kann um die Andere/den Anderen zu verstehen.

Nurdan Kaya erläutert dabei auch die Arbeitsschwerpunkte des Instituts mit dem Interkulturellen Dialog zur Förderung der Toleranz zwischen den verschiedenen Kulturen und die Schulung von Lehrkräften im Umgang mit Migranten. Sie weiß aus ihrer Arbeit, dass Integration nicht von alleine funktionieren kann. Es sind ganz viele Faktoren, die dabei zusammen spielen und berücksichtigt werden müssen. Es gibt auch kein Erfolgsrezept, wie es bei jedem funktioniert. Dafür sind die beteiligten Menschen viel zu unterschiedlich. Wichtig ist, dass bei einem Integrationsprozess Ängste abgebaut werden und beide Teile für einen Gedankenaustausch offen sind.

Nurdan Kaya wird an diesem Abend aufzeigen, wie man Grenzen, Unsicherheiten und Hemmungen überwinden kann, wie Verständigung, nicht nur sprachlich, sondern auch emotional gelingen kann.

 

Freitag, 26. Oktober 2018, 18 Uhr

Haus der Bürger K14, Klosterstraße 14, Pappenheim

Veranstalter sind der Kunst- und Kulturverein Pappenheim e. V., der Unterstützerkreis Asyl Pappenheim-Solnhofen und die Freiwilligenagentur Altmühlfranken.

Eintritt frei, Spenden sind herzlich willkommen.

Montag, 22. Oktober 2018 13:57 Uhr | Alter: 27 Tage | Dieser Artikel wurde 1022 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.