• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Vereine > Sport > TSG Pappenheim > Aktuelles > 
11.12.2019 - 9:52

Termine

Keine Einträge gefunden

Sponsoren

3:1 im Nachbarschaftsderby gegen den SV Übermatzhofen

Vor ca. 130 Zuschauern konnte die TSG im Duell gegen den SVÜ in einem heiß umkämpften aber fairem Spiel einen 3:1 Sieg einfahren.

Erzielte 2 Tore: Frank Klimen

TSG Pappenheim

Aufstellung: Fatih Demir - Alexander Mürl, Michael Rusam, Daniel Botos, Christopher van der Gang (86. Felix Kulenkamp), Versidin Ljiko - Gabriel Kadar, Arthur Batea, Veyis Geyik (79. Bastian Hillitzer), Gadafi Ljiko - Frank Klimen (79. Fatih Cetinkaya)

 

Anstoß: 15:00

Schiedsrichter: Walter Riedelsheimer

Zuschauer: ca. 130

 

Die ersten Minuten des lang ersehnten Derbys der 2 Ligakonkurrenten gehörtem dem Gast aus Übermatzhofen. Doch in der 10. Spielminute wird Frank Klimen von Veyis Geyik an der Außenlinie angespielt. Klimen startete durch, überlief die komplette SVÜ-Abwehr und schob zum 1:0 ein. Einen Kopfball der "Üler" ging anschließend fast rein, doch Alexander Mürl stand richtig und rettete auf der Linie (14.). Gadafi Ljiko startete ein schönes Solo, schoss dann aber drüber (22.). Nach Foul an van der Gang gab es Freistoß für die TSG aus aussichtsreicher Position. Veyis Geyik tritt an und der SVÜ-Keeper hatte den Ball schon fast, lenkte ihn dann aber noch ins eigene Gehäuse zum 2:0 (25.). In der 36. bekam Heiko Stretz nach tollen Pass von Tobias Koch und Stellungsfehler der Pappenheimer den Ball. Das folgende 1 gegen 1 kann aber TSG-Torwart Demir für sich entscheiden. Vor der Halbzeit hatte das bessere Team aus Pappenheim noch 2 Möglichkeiten durch Kadar und Geyik, dessen Schüsse gingen jedoch über das Übermatzhofener Tor. In der 2. Hälfte war dann der SV Übermatzhofen das drückendere Team und hatte eine Kopfballchance (50.) sowie einen gefährlichen Schuss (54.), doch Fatih Demir kann beide male klären. Gabriel Kadars ansehnliches Solo endete darauf mit einem Schuss ein paar Meter übers Tor (59.) und Frank Klimen schoss nach guter Vorarbeit von Batea und Kadar vorbei (65.). In der 75. Minute konnte Christopher Seibold mit einem Fernschuss dank kleiner Mithilfe der TSG-Abwehr auf 2:1 verkürzen. Übermatzhofen hatte weitere Chancen, konnte sie jedoch nicht verwerten, z.B. als ein Kopfball des freistehenden Stretz vorbei ging. Aber dann startete die TSG einen super herausgespielten Konter. Alexander Mürl spielte den Ball in die Gasse zu dem in den letzten Spielen überragendem Veyis Geyik, der sah Frank Klimen in der Mitte und der erzielte das 3:1 (77.). Somit war Veyis Geyik an allen 3 Toren beteiligt. Es war Frank Klimens 5. Saisontreffer. Gadafi Ljiko hatte noch eine Chance, doch sein Schuss ging aus 20 Metern vorbei (85.). Dann war Schluss und die TSG darf sich in einem tollen, ansehnlichen und fairen Derby die Punkte gutschreiben. Die TSG ist somit noch ungeschlagen, hat die wenigstens Gegentore (4) und belegt momentan Platz 5 mit einem Spiel weniger. Kompliment an den Referee Riedelsheimer, der die Partie souverän geführt hatte.

 

Die Spiel der 2. Mannschaften wurde in der 55. Minute beim Stand 1:0 für Übermatzhofen wegen einer schweren Verletzung abgebrochen.

 

Fotos: Johannes Dougalis

Erzielte 2 Tore: Frank Klimen
Sonntag, 13. September 2009 20:22 Uhr | Alter: 10 Jahre | Dieser Artikel wurde 10814 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.