• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Vereine > TSG Pappenheim > Aktuelles > 
4.8.2021 - 5:51

Termine

Keine Einträge gefunden

Sponsoren

2:1 Erfolg gegen den TV Langenaltheim

In einem guten Spiel mit einigen Turbolenzen setzt sich die TSG verdient mit 2:1 durch. Pappenheim belegt nun den 4. Tabellenplatz, ist 5 Punkte vom Relegationsplatz entfernt und ist nun seit 7 Spielen ungeschlagen.

TSG Pappenheim
TSG Pappenheim

Aufstellung: Fatih Demir - Alexander Mürl, Christopher van der Gang, Michael Rusam - Bastian Hillitzer, Arthur Batea, Gabriel Kadar, Versidin Ljiko, Veyis Geyik - Frank Klimen (87. Kürsat Dogan), Tolga Bektas (71. Sinisa Stojanovic)

 

Anstoß: 18:00 Uhr

Zuschauer: ca. 75

Schiedsrichter: Konrad Birk

 

Im Nachbarschaftsderby hatte der TVL die ersten 15 Minuten die Oberhand. Nachdem die TSG besser ins Spiel fand, hatte Batea die erste gute Chance mit einem Fernschuss über das Tor (25.). In der 28. Minute gab es Freistoß für die TSG durch Geyik. Der Schlänzer wurde von TVL Schlussmann Trietz an die Latte gelenkt und der Ball sprang zu Michael Rusam, der aus 30 Metern gefährlich abzog, der Keeper den Ball nur abklatschen kann und Frank Klimen (15. Saisontor) zum 1:0 abstaubte. Vor der Halbzeit pariert Demir noch einen Freistoß der Gäste (41.). Gleich nach Wiederanpfiff flankte Geyik (17. Torvorlage!) auf Arthur Batea (8. Tor), der sicher zum 2:0 einschob. Bektas (Schuss aus spitzem Winkel) und Kadar (Schuss aus 20 Meter) scheitern daraufhin wieder am TVL-Schlussmann. Michael Speer erzielte dann per Freistoß den Anschlusstreffer, Demir kann den Ball zwar wegfausten, doch er war davor schon einen halben Meter hinter der Torlinie (70.). Die TSG vergab weitere Möglichkeiten durch Klimen (Kopfball) und Stojanovic (Schlänzer). Der Langenaltheimer Zechner erhielt wegen groben Foulspiels noch von Referee Birk die Gelb-Rote Karte  und Demir hielt einen sehenswerten Fallrückzieher von Opel. Das spannende und hitzige Derby bot den Zuschauern gute Unterhaltung und hatte einige brennslige Fouls und Diskussionen.

 

Ergebnis Reserven: 3:2 für die TSG

Tore TSG: Gadafi Ljiko, 2x Veli Karaca

Samstag, 17. April 2010 12:43 Uhr | Alter: 11 Jahre | Dieser Artikel wurde 9679 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.