• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Vereine > TSG Pappenheim > Aktuelles > 
4.8.2021 - 4:07

Termine

Keine Einträge gefunden

Sponsoren

Verfolgerduell gegen den DJK Limes II endet 0:0

Das 6-Punkte-Spiel der TSG (5.) gegen den DJK Limes (4.) ging 0:0 aus. Es war ein sehr sportliches und gutes Spiel beiderseits, das Unentschieden ist gerecht. Die TSG wie Limes sind nun etwas ins Hintertreffen geraten sind, da die oberen Teams allesamt gewannen.

Christopher van der Gang kämpft verbissen um jeden Ball

TSG Pappenheim

Aufstellung: Fatih Demir - Alexander Mürl, Daniel Botos, Michael Rusam - Versidin Ljiko, Arthur Batea, Christopher van der Gang, Gabriel Kadar (74. Cihan Alagöz), Michael Thomas - Frank Klimen (82. Sinisa Stojanovic), Veyis Geyik

 

Anstoß: 15:00

Schiedsrichter: Werner Reißinger

Zuschauer: ca. 45

 

Das sehr ausgeglichene Match begann mit Chancen der TSG. Van der Gang und Kadar hatten die ersten Torschüsse für die Heimmanschaft vorzuweisen, ehe dann Michael Thomas in der 25. Minute allein vor dem Keeper Limes freigespielt wird, aber sein zu unplatzierter Schuss von diesem pariert wird. Aber auch Limes spielte gut mit und kam zu gefährlichen Möglichkeiten, vor allem kurz vor der Halbzeit, als ein Stürmer allein vor TSG-Schlussmann Demir auftauchte, den Ball jedoch nicht richtig traf und Alexander Mürl den "Kullerball" auf der Linie retten kann. Die TSG war in der 2. Spielhälfte das Team mit den besseren Möglichkeiten, doch sie kamen nie gefährlich in den 16er, sondern waren nur durch Distanzschüsse gefährlich. 2x hätte Geyik durch scharfe Fernschüsse die TSG in Führung bringen können, doch einmal verfehlte das Runde das Tor nur knapp (52.) und den 2. Schuss klärte der DJK-Keeper stark (64.). Beide Abwehrreihen standen sehr gut und die TSG Abwehr mit Rusam, Mürl und Botos ließ nur sehr wenig zu und machte einen guten Job, ebenso auf der Seite des DJK Limes. Fast hätte der DJK dann doch noch einen Sieg eingefahren, ein weiter Ball kam in den TSG 16er, doch Fatih Demir stürmte aus seinem Kasten und klärte kurz vor einem freistehenden Stürmer (89.), so dass das gerechte 0:0 am Ende stehen bleiben konnte.

 

Fotos: Aydin Hammudioglu, Marius Nix

Christopher van der Gang kämpft verbissen um jeden Ball
Sonntag, 28. März 2010 18:51 Uhr | Alter: 11 Jahre | Dieser Artikel wurde 13306 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.