• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Vereine > TSG Pappenheim > Aktuelles > 
4.8.2021 - 7:43

Termine

Keine Einträge gefunden

Sponsoren

3:3 im Derby gegen Schlusslicht TV Langenaltheim

0:2 Rückstand nach 1. Halbzeit. Erste Gegentore kassiert. Verschossener Elfmeter. Stammkeeper Demir mit bisher "weißer Weste" und Mittelfeldregisseur Michael Thomas fielen aus.

Sorgt immer für Unruhe auf dem Flügel: Veyis Geyik

TSG Pappenheim

Aufstellung: Lukas Löffler - Alexander Mürl, Daniel Botos, Michael Rusam, Christopher van der Gang, Bastian Hillitzer - Gabriel Kadar, Arthur Batea, Veyis Geyik, Gadafi Ljiko - Frank Klimen

 

Anstoß: 15:00

Schiedsrichter: Helmut Vierlinger

Zuschauer: ca. 115

 

Das Derby begann mit einer enormen Druckperiode der TSG. Veyis Geyik schoss aus gut 20 Metern vorbei (4.) und Botos Kopfball nach Vorarbeit von Batea landete in den Armen des LA-Keepers Golomb (7.). Langenaltheim kam nur selten über die Mittellinie. Van der Gang wurde dann im 16er gefoult und Schiri Vierlinger (hatte das Spiel gut gepfiffen) pfiff auf Elfmeter. Geyik tritt an, scheiterte jedoch an TVL-Keeper Golomb (15.). Dann wachte der Gastgeber auf. Ein Freistoß von Armin Heinze sollte eine Flanke werden, landete aber in der langen Ecke des TSG-Tors zum 1:0 (26.). Das erste Gegentor für die TSG nach 206 Minuten. Nachdem ein Freistoß von Kadar knapp vorbei ging (30.), erhöhte Bretz auf 2:0 (35.). In der 2. Hälfte war Pappenheim wieder am Zug, presste LA in die eigene Hälfte und ließ sie nicht mehr raus. Gadafi Ljiko konnte per Kopfball nach toller Flanke von Geyik den 2:1 Anschlusstreffer erzielen (50.) und in der 65. Minute köpfte Frank Klimen nach wieder schöner Vorarbeit von Geyik den 2:2 Ausgleichstreffer. Pappenheim spielte weiter stark auf und ließ den TVL nur selten überhaupt in die eigene Hälfte. Bis zur 75. Minute als sich wieder Bretz durchsetzte und das 3:2 für die Langenaltheimer einschweißte. Gabriel Kadar traf danach zum 3:3 mit einem schönen "Schlänzer" in die Torgabel. In der letzten Spielminute wurde ein Tor für die TSG nach Fernschuss von Bastian Hillitzer aberkannt, da ein TSG-Stürmer aus passiver Abseitsposition den Torwart etwas behinderte und somit aktiv wurde. Pappenheim verschenkte 2 Punkte und ließ der "roten Laterne" TV Langenaltheim einen Punkt da.

 

Ergebnis 2. Mannschaft: 3 : 1 für Langenaltheim

Tor TSG: Hamdija Muherina

Fotos: Johannes Dougalis

Sorgt immer für Unruhe auf dem Flügel: Veyis Geyik
Sonntag, 06. September 2009 20:22 Uhr | Alter: 12 Jahre | Dieser Artikel wurde 18112 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.