• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Vereine > TSG Pappenheim > Aktuelles > 
4.8.2021 - 7:46

Termine

Keine Einträge gefunden

Sponsoren

TOTO-Pokal 1. Runde - 1:5 gegen den ESV Treuchtlingen

In der 1. Runde des TOTO-Pokals verlor die TSG Pappenheim mit 1:5 gegen den Kreisligisten ESV Treuchtlingen. Erstes Pflichtspiel unter neuem Trainer Arsidin Aga.

TSG Pappenheim

Aufstellung : Bastian Hillitzer - Versidin Ljiko, Daniel Botos (70. Felix Kulenkamp), Gabriel Kadar, Michael Rusam - Christopher van der Gang, Arthur Batea, Michael Thomas, Gadafi Ljiko -  Veyis Geyik, Frank Klimen (70. Lukas Löffler)

 

Anstoß : 19:00 Uhr

Zuschauer : ca. 60

Schiesrichter: Helmut Vierlinger

 

Die Pappenheimer waren in den Anfangsminuten des 1. Pflichtspiels unter der Leitung des neuen Coachs Arsidin Aga noch nicht richtig auf dem Feld anwesend. Der ESV nutzte dies aus und legte gleich mit 1:0 durch Then vor (5.). Da TSG-Torwart Demir nicht spielen konnte musste Feldspieler Hillitzer einspringen und hatte einen ganz schlechten Tag zwischen den Pfosten. Nur wenige Minuten später folgten das 2:0 und 3:0 für die Gäste durch Hedwig und Geiselmeier. Beide Tore waren nach tollem Kombinationsspiel der Treuchtlinger entstanden. In der Endphase der 1. Halbzeit zog sich der ESV etwas zurück und die Pappenheimer wachten allmählich auf. Mit einem strammen Volleyschuss nach Ecke von Geyik prüfte Gabriel Kadar den ESV-Keeper Jonas Herter, doch dieser parierte glänzend (30.). Die Pappenheimer drückten weiter, doch es blieb beim Halbzeitstand von 0:3. In der 2. Spielhälfte spielten nun endlich auch die Pappenheimer wieder  besser und hatten gleich eine Großchance durch Versidin Ljiko. Aber als er allein vor Jonas Herter stand reagierte der Torwart schneller und bereinigte die Situation (55.). Die Treuchtlinger ließen den Ball laufen und überumpelten die TSG mit tollen Spielzügen. Ein Tor kam jedoch dabei nicht heraus. Aber Pappenheim spielte auch noch mit und bekam ihre Chance. Arthur Batea schickte Michael Thomas durch die Gasse, aber dessen Schuss traf nur den Pfosten (68.). Anschließend kam ein Steilpass von Michael Rusam zu Veyis Geyik, der wollte abziehen aber der überragende Jonas Herter war wieder einmal zur Stelle und klärte. In der 75. Minute erhöhte dann Bashkim auf 4:0 und ließ Ersatzkeeper Hillitzer sehr schlecht aussehen. Dann in der 80. erhielt Lukas Löffler nach brutaler Grätsche zurecht die Gelb-Rote Karte. Sekunden später erziehlte Then mit seinem 2. Tor das 5:0 für den Kreisligisten, nach dem er zuvor nur die Latte getroffen hatte. Darauf folgend kam ein weiter Einwurf von Versidin Ljiko zum freistehenden Michael Thomas. Dem gelang es dann Jonas Herter doch noch mit einem gefühlvollen Heber zu überwinden und den 5:1 Ehrentreffer zu erzielen (82.).

 

 

Donnerstag, 09. Juli 2009 17:11 Uhr | Alter: 12 Jahre | Dieser Artikel wurde 9678 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.