• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Vereine > TSG Pappenheim > Aktuelles > 
4.8.2021 - 7:59

Termine

Keine Einträge gefunden

Sponsoren

Übermatzhofen gewinnt das Lokalderby verdient mit 2:1

Der SV Übermatzhofen schlug schwache Pappenheimer in einem kämpferischen Derby mit 2:1. Bisher nur 1 Punkt aus den ersten 3 Spielen für die immer noch stark ersatzgeschwächte Mürl-Elf.

Sinisa Stojanovic erzielte das Tor für die TSG

TSG Pappenheim

Aufstellung: Lukas Löffler - Alexander Mürl, Michael Rusam, Bastian Hillitzer - Arthur Batea, Christopher van der Gang, Jacomo Päckert, Fatih Demir, Johannnes Dougalis - Frank Klimen, Sinisa Stojanovic

(Versidin Ljiko, Roberto Henneberg)

 

Schiedsrichter: Wolfgang Liedl

Zuschauer: ca. 60

 

In der 1. Halbzeit waren die Hausherren eine Klasse besser. Manger hatte gleich gute Chancen für Übermatzhofen, er setzte erst einen Kopfball an den Außenpfosten (9.) und einen gefährlichen Schuss parierte Lukas Löffler mit einer Glanzparade (15.). In der 17. Minute war es wieder Lukas Löffler, der die Null stehen ließ, einen weiteren Flachschuss der Übermatzhofener klärte er stark. Bis dato hatte einzig Johannes Dougalis eine Möglichkeit für die TSG, sein Rechtsschuss aus spitzem Winkel wurde aber gut pariert (22.). Dann machte Seibold nach einem Querpass das 1:0 für den SVÜ (26.). Dieser traf einige Minuten später nur den Pfosten (33.). Sinisa Stojanovic köpfte anschließend einen weiten Diagonalball von Michael Rusam knapp vorbei und schoss in der nächsten Szene nur den Torwart an (38.). Vor der Halbzeit erhöhte Manger mit einem Flachschuss auf den 2:0 Halbzeitstand. Die TSG brachte die ersten 45 Minuten keine vernünftige Torchance zusammen. Das Fehlen der beiden Mittelfeldmotoren Michael Thomas und Gabriel Kadar war stark bemerkbar. Doch in der 2. Hälfte sind sie etwas aufgewacht und drückten die SVÜ-ler in die eigene Hälfte. Nach einem Freistoß von Arthur Batea und mit Hilfe des SVÜ-Keepers stocherte Sinisa Stojanovic den Ball über die Linie zum 2:1 Anschluss (54.). Weitere Offensivbemühungen der Gäste blieben ungenutzt. Wieder einmal Lukas Löffler hielt die TSG im Spiel, 2 1 gegen 1 Situationen konnte er für sich entscheiden. Ein gefährlicher Freistoß von Arthur Batea aus 25 Metern wurde einige Minute vor Spielende über die Latte gelenkt (82.). 

 

Fotos: Gerald Kammerer

Sinisa Stojanovic erzielte das Tor für die TSG
Sonntag, 22. August 2010 21:04 Uhr | Alter: 11 Jahre | Dieser Artikel wurde 16550 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.