• Deutsch
  • English
  • Francais
  • Nederlands
  • русский
  • tiếng Việt
Sie sind hier: Vereine > TSG Pappenheim > Aktuelles > 
4.8.2021 - 7:13

Termine

Keine Einträge gefunden

Sponsoren

Dramatik pur beim 2:3 Thriller gegen SG Ramsberg/St. Veit

Ein richtigen "Thriller" erlebten die vielen Zuschauer des heißen Matches der TSG Pappenheim gegen die SG Ramsberg/St. Veit. Die TSG wartet nun weiter auf den 1. Saisonsieg und ist auf dem 14. Tabellenplatz.

TSG Pappenheim

Aufstellung: Lukas Löffler - Alexander Mürl, Daniel Botos, Michael Rusam - Arthur Batea, Christopher van der Gang, Versidin Ljiko, Jacomo Päckert, Michael Thomas - Frank Klimen, Sinisa Stojanovic

(Bastian Hillitzer, Mustafa Bozkurt, Fatih Demir)

 

Schiedsrichter: Walter Steingärtner

Zuschauer: ca. 120

 

Gleich in der 3. Minute ging Ramsberg durch Lechner in Führung. Nach 20 Minuten legte Klimen auf Stojanovic, der aus 20 Metern knapp vorbei schoss. Arthur Batea traf später mit seinem Fernschuss nur die Querlatte der Gäste (40.). Vor der Halbzeit wurde ein Ramsberger von Spielertrainer Alexander Mürl geschoben und es gab Elfmeter, den Lechner zum 2:0 verwandelte. Pappenheim kam stark aus der Halbzeitpause und hatte gleich eine gute Chance durch Klimen, er schoss knapp am Tor vorbei. Dann ließ Jacomo Päckert 3 Ramsberger aussteigen und spielte auf Arthur Batea, der das Leder in die linke Ecke einschweißte und die TSG ins Spiel zurück holte (65.). Der Pappenheimer Schlussmann Lukas Löffler wurde nun oft von den Gästen geprüft, doch er parierte alle gefährlichen Torchancen stark. Aber auch die Hausherren drückten weiter. Kapitän Versidin Ljiko schlug eine Ecke auf Sinisa Stojanovic, der mit seinem Kopfball den Ball versenkte und somit den 2:2 Ausgleich markierte (77.). Nun überschlugen sich die Emotionen, das Spiel ging hin und her und wurde zum offenen Schlagabtausch. Klimen köpfte anschließend nach schöner Flanke von Michael Thomas nur den Torwart an (85.). Aber dann erzielte Schneider das 3:2 für Ramsberg mit einem Flachschuss, bei dem der bis dahin überragende Lukas Löffler keine gute Figur machte (88.). In der Nachspielzeit passte dann Alexander Mürl in die Mitte auf Stojanovic, der zum wahnsinnig umjubelten 3:3 einschob, doch der Schiedsrichter pfiff auf Abseits.

 

Aufstellung Reserve: Fatih Demir - Bastian Hillitzer, Alexander Riedl, Felix Kulenkamp, Maximilian Löffler - Murat Kürklü, Mehdi Bozkurt, Nezir Hodzic, Robert Feuster, Gadafi Ljiko - Ali Bozkurt

(Mustafa Bozkurt, Rainer Ruff)

Ergebnis: 2:1 für SG Ramsberg

Tor TSG: Mustafa Bozkurt

 

Fotos: Aydin Hammudioglu

Sonntag, 05. September 2010 20:19 Uhr | Alter: 11 Jahre | Dieser Artikel wurde 18293 mal gelesen


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben.